Veröffentlichungen

Wenn ich nicht als Therapeutin tätig bin, widme ich mich dem Schreiben. Du findest mich als Dorothée Lentz, Brüne, Jansen sowie Dorothy Brown. 

 

Ich habe Sachbücher, Artikel und Romane veröffentlicht. Schön, wenn du sie lesen magst. Auch Feedback freut mich. 

Auf meinem YouTube-Kanal

findest du Lesungen

meiner Romane:

Dorothée Brüne


Artikel

In meinem neuesten Artikel für die SEIN widme ich mich Fragen der Trauerbewältigung, einem meiner Spezialthemen: Die edlen Weisheiten von Krankheit, Alter und Tod. Einfach klicken, dann wirst du weitergeleitet.

 

Der Artikel Ich sehe was, was du nicht siehst geht der Einbildungskraft nach, ihrer Bedeutung für menschliches Sein sowie ihrer Begrenzung. 

 

Als Philosophin war es mir gerade in Zeiten der Pandemie wichtig, nochmals über die Bedeutung der Philosophie nachzudenken: Philosophie zur Lebensbewältigung.

 

Da ich mit Leidenschaft Romane schreibe, wollte ich der Frage nachgehen, weshalb wir diese brauchen und wozu sie hilfreich sein können. Das habe ich mit dem Artikel Lob des romantischen Seins getan. 

 

In Und sie erschuf die Welt berichte ich von einem Retreat, bei dem die Teilnehmer eigene Schöpfungsmythen verfassten. 

 

Schreiben ist eine meiner gelebten Formen der Gottesannäherung. Wie Schreiben zur spirituellen Praxis werden kann, versucht der Artikel Schreibend Gott begegnen zu beleuchten. In Schreibend träumen wende ich mich Ansätzen der Schreibtherapie zu. 

 


Sachbücher

Ich tanz dir deine Geschichte

Als Tanztherapeutin habe ich immer wieder die Kraft von Ritualen erfahren dürfen, d.h. von der Arbeit mit Symbolen sowie symbolischen Handlungen. Es braucht den Einbezug des Leibes, gerade wenn es um Abschiede geht. 

Dieses Buch erzählt sehr praktisch von meiner Arbeit in diesem Feld. 

Tanz mit dem Tod

In meiner Promotion gehe ich dem Verhältnis und der Geschichte von Tanz und Tod nach. Warum braucht es Tanz, um eine Todeserfahrung verarbeiten zu können?

Romane

Die Angstschluckerin

Andrea ist Oberärztin und leidet unter Panikattacken sowie Alpträumen. Die Küchleinmutter sucht sie heim und erzählt von alten Verbrechen ihrer Großväter.

 

In diesem Roman widme ich mich dem Thema der transgenerativen Traumata und kombiniere es mit Fragen nach der Zukunft von Arbeit. Welche Rolle sollen zukünftig Künstliche Intelligenzen spielen, vor allem auch im Bereich Psychotherapie?

Die stummen Felder

Frou-Frou leidet unter einer Wasserphobie. Sie kann kein Wasser trinken, berühren oder darin schwimmen, obwohl sie früher Langstreckenschwimmerin war. Mit der Hilfe einer Großen Vasenschwämmin kommt sie wieder ins Fließen.

 

Ein Lobgesang des Wassers und ein Appell an alle, dass es für ein gesundes Klima im Außen auch der Pflege des Innenklimas bedarf. 

Geschrieben auf den Flügeln eines tanzenden Schweins

Cem hat schon immer im Schatten seines großen mächtigen Bruders gestanden. Da kommt eines Tages ein Schwein zu ihm - in der Türkei, einem muslimischen Land. Es lädt ihn ein, die eigenen schweinischen Seiten zu entdecken. 

 

Die Geschichte führt in den Süden der Türkei, zu magischen Tattoos, einer queren Community und stellt die Frage nach der Bedeutung der Einbildungskraft.

Der Maharadscha und ich

Sandrine hat mit Indien eigentlich nichts am Hut. Doch ihre beiden Freundinnen laden sie ein. In Rajasthan lernt sie den Maharadscha von Udaipur kennen und beginnt eine erotische Entdeckungsreise.

 

Erotischer Roman mit Urlaubsfeeling pur.

Die Herrin der Ratten

Potsdam wird von einer Epidemie heimgesucht, die Pest bricht aus. Besonders auf die Kinder haben es die Nager abgesehen, die die Seuche übertragen. Welche Rolle spielt dabei Lenné, der doch eigentlich tot ist?

 

Eine Geschichte Über Demokratie und ihre Gefährdung.

Das verfluchte Haus

Käthe ist Floristin, doch ihr Geschäft ist keineswegs am Florieren. Auch die Beziehung zu ihren zwei Söhnen kannte schon rosigere Zeiten. Wahrscheinlich liegt das an diesem Haus, das die beiden zwischen sich gebaut haben. Oder liegt es am Ende an dem Flughafengroßprojekt, das gleich nebenan so gar nicht glücken mag?

 

Plädoyer für die Aufarbeitung der eigenen Historie.

 

 

Im Land der Stille

Alfons ist Puppenspieler und er ist stumm. Zwischen ihm und Mechthild entsteht eine stille romantische Liebe. 

 

Puppen haben mich schon immer fasziniert. Hier bauen sie eine Verbindung zur Welt der Toten auf. 

Mein heiss geliebter Tumor

Als die 73-jährige Gertrude erfährt, dass sie an Brustkrebs erkrankt, wird das für sie zur Chance, doch noch ihre Jungfernschaft abzulegen.

 

Eine freche bitterschwarze Komödie, die dazu aufruft, selbst den dunkelsten Zeiten noch etwas Lustvolles abzugewinnen.  

 

Ich habe sie geschrieben, nachdem ich selbst an Brustkrebs erkrankt war. 

Luzie und die Suche nach Gott

Im mexikanischen Dschungel sucht die sexuell missbrauchte Luzie Heilung von den Wunden ihrer Kindheit.

 

Liegt die Ursache für sexuellen Missbrauch nicht zuletzt auch in einem patriarchalen Gottesbild?